Natural Horsemanship



Bildergalerie

Preise

Kundenfeedback



Natural Horsemanship −keine Reitweise sondern eine Lebenseinstellung Natural Horsemanship ist keiner bestimmten Reitweise zuzuordnen, man kann sie in jeder Sparte der Reiterei anwenden. Es ist eher eine Lebenseinstellung, ein Versprechen an das Pferd. Es steht für gegenseitiges Vertrauen, Freundschaft und Respekt. Hier ist der Respekt nicht so zu verstehen, dass das Pferd aus Respekt Übungen kontrolliert durch den Menschen ausführt. Der Respekt sollte gegenüber dem Lebewesen auf beider Seiten bestehen. Ich respektiere mein Pferd und dessen Bedürfnisse genauso, wie das Pferd mich und meine Anforderungen an dieses. Es gibt keine Rangordnung, es ist eine Zusammenarbeit −ein Geben und Nehmen. Pferd und Mensch im harmonischen Miteinander. Ich gebe meinem Pferd das Versprechen, nichts von ihm zu verlangen welches dieses aus psychischen oder physischen Gründen gar nicht oder zur Zeit nicht ausführen kann. So entstehen keine Situationen welches die Motivation des Pferdes sinken lässt. Das Pferd entwickelt durch das in kleinen Schritten angepasste Training Neugierde, Konzentration und Motivation. Das Pferd zeigt Spaß am gemeinsamen Training und ist bereit für neue Aufgaben. Es möchte dem Menschen gefallen. Egal in welcher Reitweise oder Sparte der Reiterei. Ich möchte in meiner Arbeit dem Menschen unter Beachtung der Biomechanik und dem individuellen Lernverhalten des Pferdes, einen Weg aufzeigen wie dieses seine Neugier und seine Intelligenz durch positive Erlebnisse stärkt und entwickelt. Jedes Pferd ist stolz wenn es eine Aufgabe lösen konnte und diese Erfolgserlebnisse motivieren zu geistiger Mitarbeit. Dieses Ergebnis ist die Voraussetzung für unsere Erwartungen an ein gutes Reitpferd. Einen Partner mit dem man einen gemeinsamen Weg geht.